Schwerpunktthemen

An dieser Stelle möchten wir auf Themen aufmerksam machen, die uns für den Bereich Konflikttransformation als besonders relevant erscheinen. Als Querschnittthemen stehen sie in engem Bezug zu unserer Arbeit. Neben einer Einführung in das jeweilige Thema liefert dieser Bereich daher auch zahlreiche Links zu Projekten, Publikationen, Förder- und Trainingsmaßnahmen der Berghof Foundation und unserer Partner.

Im Fokus: Vom Umgang mit Gewalt

Auch nach dem Ende eines Krieges oder bewaffneten Konflikts müssen Gesellschaften mit den Folgen von Gewalt, und der Erinnerung daran, fertig werden. Andernfalls ist das Risiko groß, dass der Konflikt unterschwellig weiter besteht und beim kleinsten Anlass erneut eskalieren könnte. mehr >

Im Fokus: Inklusivität

Der soziale, wirtschaftliche und politische Ausschluss weiter Teile einer Gesellschaft gilt allgemein als eine der wichtigsten Ursachen von Bürgerkriegen. Inklusivere Formen und Verfahren sind daher ein entscheidender Faktor für den Übergang zum Frieden.  mehr >

Im Fokus: Jugend

Wie kann verhindert werden, dass junge Leute zu  Opfern oder Tätern werden – sei es als Kindersoldaten oder in einer Gang? Wie können diejenigen gestärkt werden, die sich  gewaltfrei für Frieden und ihr Gemeinwesen einsetzen? mehr >

Im Fokus: Nationale Dialoge

„Nationale Dialoge“ werden oft nach Bürgerkriegen oder anderen gewalttätigen Ereignissen ins Leben gerufen. Basierend auf einem breiten Mandat, bringen sie alle wichtigen nationalen Interessengruppen sowie staatliche und nichtstaatliche Akteure zusammen. mehr >

Im Fokus: Insider Mediatoren

Zur Lösung von Konflikten sucht man weltweit verstärkt nach Ansätzen und Methoden, die den Akteuren vor Ort bereits vertraut sind, kurz:  Wie kann ein Konflikt durch diejenigen, die davon betroffen sind, möglichst auf ihre Art gelöst werden?  mehr > 

Im Fokus: Gewaltfreiheit

Gewaltfreiheit ist eine Philosophie, wonach der Einsatz von Gewalt, weder moralisch noch politisch als legitim und zudem als kontraproduktiv gilt. Gleichzeitig ist Gewaltfreiheit eine Handlungsoption um sozialen Wandel zu erreichen und sich Unterdrückung zu stellen. mehr >