Friedenspädagogik und Globales Lernen

Konflikttransformation ist nicht zuletzt ein gemeinsamer Lernprozess. Die pädagogische Begleitung von Projekten und die Auswertung der dabei stattfindenden Lernprozesse bilden den Kern unserer Aktivitäten. Neben unseren reichhaltigen Erfahrungen in der Friedenspädagogik und im globalen Lernen arbeiten wir mit verwandten Konzepten wie etwa der gewaltfreien Erziehung, politischen Bildung und Gewaltprävention. In unserer praktischen Arbeit führen wir Seminare durch, bieten Trainings für Multiplikatoren im formalen und non-formalen Bildungssystem an und entwickeln Lernmedien. Durch unsere vielfältigen Aktivitäten schaffen wir Begegnungsräume zum gemeinsamen Nachdenken über Konflikttransformation.

Laufende Projekte

  • Peace Counts on Tour
    Peace Counts beruht auf einer einzigartigen Zusammenarbeit von Friedenspädagogik und Friedensjournalismus. Ausgangspunkt des Projekts war eine Initiative von Journalistinnen und Journalisten. Sie reisten in über 30 Konfliktregionen, um der Frage nachzugehen, wie Menschen Frieden machen. mehr >
  • Friedenspädagogik im Iran
    Das Projekt "Förderung direkter und struktureller Friedenspädagogik im Iran"unterstützt zivilgesellschaftliche Akteure im Iran in ihrem Vorhaben, durch Bildungsmaßnahmen eine Kultur des Dialogs und des Friedens zu fördern. mehr >

  • Gewaltfreie Erziehung in Jordanien
    Das Projekt zur Förderung gewaltfreier Erziehung in Jordanien bringt jordanische Bildungsexpertinnen und -experten zusammen, die Konzepte für Qualifizierungsmaßnahmen in gewaltfreier Erziehung entwickeln, diskutieren und in die Praxis umsetzen. mehr >

  • Frieden-fragen.de
    Frieden-fragen.de ist ein Internetangebot für Kinder zu Fragen über Krieg und Frieden, Streit und Gewalt. Es gibt kindgerechte und ehrliche Antworten auf zentrale Fragen des Zusammenlebens. mehr >
  • Konfliktsensitive Flüchtlingsarbeit
    Angesichts der steigenden Flüchtlingszahlen in Deutschland engagieren sich viele Menschen zivilgesellschaftlich und ehrenamtlich in der Flüchtlingsarbeit. Dieses Engagement gilt es nicht nur wertzuschätzen, sondern es muss systematisch ermutigt, begleitet und qualifiziert werden. mehr >
  • Servicestelle Friedensbildung
    Die Servicestelle fördert die Friedensbildung an Schulen in Baden-Württemberg. Dazu unterstützt sie Lehrkräfte bei der Durchführung von Unterrichtseinheiten, bietet Fortbildungsmaßnahmen an und entwickelt Lernmedien. mehr >
  • Internationale Sommerschule für junge Friedensstifter
    Die Internationale Berghof Sommerschule für junge Friedensstifter bringt junge Erwachsene aus der ganzen Welt zusammen, die sich in ihren Herkunftsländern für Frieden und Gewaltfreiheit einsetzen. mehr >
  • Peace Boat
    Seit mehreren Jahren werden Studienfahrten mit dem japanischen Kreuzfahrtschiff Peace Boat organisiert. Daran nehmen Studierende der Universität Tübingen teil. Sie reisen in verschiedene Konfliktregionen und erleben intensive und konstruktive Dialogveranstaltungen mit ihren Mitreisenden, lokalen Friedensaktivistinnen und -aktivisten sowie internationalen Fachleuten. mehr >

Weitere Aktivitäten

Das Programm Friedenspädagogik und globales Lernen knüpft an die langjährigen Erfahrungen des ehemaligen Instituts für Friedenspädagogik an. Neben der Durchführung von Projekten im In- und Ausland zeichnet sich die Arbeit durch ein breites Seminar- und Vortragsangebot, Beratungstätigkeiten und die Erstellung von Gutachten aus.

Das Georg-Zundel-Haus in Tübingen ist ein anerkannter Ort für Begegnungs- und Qualifizierungsangebote. Im Jahr 2015 wird zum zweiten Mal eine Sommerschule für jugendliche Friedensstifter stattfinden. In den Räumlichkeiten finden auch Lehrveranstaltungen statt, welche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Programms im Rahmen des Masterstudiengangs Friedens- und Konfliktforschung an der Universität Tübingen durchführen.

Gemeinsam mit der NGO Brot für die Welt wird die Zeitschrift Global Lernen für Lehrkräfte – mittlerweile schon im 20. Jahrgang – herausgegeben.

Der Förderverein Berghof Peace Education/Institut für Friedenspädagogik unterstützt ausgewählte Projekte des Programms.

Abgeschlossene Projekte

  • Krieg und Flucht im Unterricht mehr >
  • Werte gegen Gewalt mehr >
  • Handbücher zur Gewaltprävention mehr >

Aus anderen Programmen

  • People’s College in Süd-Thailand mehr >
  • Peace Counts im Kauskasus mehr >
  • Friedensförderung in der Entwicklungszusammenarbeit in Kolumbien mehr >

Ausgewählte Veröffentlichungen

  • Verena Brenner: Krieg und Flucht im Unterricht. 2014. Tübingen. Educational & Multimedia. Hardcopy >
  • Anne Romund: Frieden lernen mit Reportagen. 2014. Tübingen. Educational & Multimedia. PDF >
  • Uli Jäger, Anne Romund & Nadine Ritzi: Peace Counts Learning Package. 2015. Tübingen. Educational & Multimedia. Imagebox >