Regionale Friedensforschungskonferenz erörtert Lasten der Vergangenheit und Perspektiven für die Zukunft

02.11.2017

Andrea Zemskov-Zuege und Beatrix Austin von der Berghof Foundation steuerten internationale Reflektionen zur Sarajewo-Konferenz „Die politischen Dimensionen der Friedensförderungen in der Region: Lasten der Vergangenheit, Perspektiven für die Zukunft“ bei. Andrea berichtete von Erfahrungen mit ihrer Arbeit im Kaukasus im Beitrag „Wessen Vergangenheit? Wessen Gerechtigkeit? Plädoyer für einen breiter gefassten Zugang zu Geschichte und Erinnerung im Konflikt“. Beatrix sprach zu „Externe Akteure und Opferkulturen: Emanzipation vs. Beharrung“. Beide Input-Vorträge sowie Treffen mit neuen und bekannten Partnerinnen und Partnern dienten auch der Entwicklung von Projektideen zur Vergangenheitsarbeit in Gebieten von strategischer Bedeutung für die Berghof Foundation.

Friedensförderung und Vergangenheitsarbeit haben in der Balkanregion auch über 20 Jahre nach dem Friedensabkommen von Dayton nicht an Aktualität verloren. Vom 19. bis 22. Oktober versammelten sich daher etwa 200 Vertreterinnen und Vertreter aus Forschung und Zivilgesellschaft zu einer Konferenz in Sarajewo, die gemeinsam von der politikwissenschaftlichen Universität in Sarajevo, dem forumZFD in Bosnien-Herzegowina und der deutschen Südosteuropa-Gesellschaft organisiert wurde. Die Konferenz wurde überwiegend durch Forschungsbeiträge aus der Region bestritten.

Die Teilnehmenden warfen aus einer Vielfalt von Perspektiven einen Blick auf Themen wie „Ethnonationalistische Interpretationen Bosnien-Herzegowinas“, „Friedensförderung in Bosnien-Herzegowina heute: Herausforderungen und Lehren“, „Die Rolle externer Akteure im Friedensprozess der Region“, „Übergangsjustiz und Erinnerungskultur“, „Zivilgesellschaft und Friedensförderung“, „Die Zukunft der Friedensförderung in der Region“. Schwerpunktvorträge zu den moralischen Fundamenten der Friedensförderung und zum Ausbleiben von tiefgreifenden Veränderungen in den Jahrzehnten nach Dayton ergänzten und ankerten das Programm. Zwei Panel waren zudem Dissertationsprojekten aus der Region gewidmet.

Mehr Informationen zur Konferenz "The Politics of Building Peace in the Region: Burdens of the Past, Visions for the Future“:

Universität Sarajewo, Fakultät Politische Wissenschaften >

ForumZFD, Westlicher Balkan >

Mehr zur Arbeit der Berghof Foundation im Kontext Vergangenheitsarbeit >