Dealing with the Past and Peacebuilding im westlichen Balkan

Das Forschungsprojekt „Dealing with the Past and Peacebuilding in the Western Balkans“ untersuchte die Interaktion von internationalen und lokalen Bemühungen in Prozessen der Aufarbeitung und Aussöhnung in den Ländern des ehemaligen Jugoslawien. Der regionale Fokus lag dabei auf Bosnien-Herzegowina, Serbien und Kroatien und den dortigen Aktivitäten internationaler Organisationen, juristischer Instanzen und zivilgesellschaftlicher Akteure, die sich mit den Folgen der Kriege in den 1990er Jahren befassen. Unser Interesse richtete sich vor allem auf die Kohärenz der Ziele und Strategien, aber auch auf die Relevanz der gewählten Ansätze für die Friedensförderung. Zudem wurden Kooperationsformen und Lernerfahrungen sowie die politische Resonanz der unterschiedlichen Initiativen betrachtet.

Laufzeit

2010 – 2012

Partner

Kolleginnen und Kollegen aus zivilgesellschaftlichen Organisationen und Forschungseinrichtungen in den untersuchten Ländern unterstützen uns im Forschungsprozess: Dr. Ismet Sejfija (Universität Sarajevo), Prof. Dr. Vesna Nikolic-Ristanovic (Direktorin der Victimology Society of Serbia, Belgrad), Katarina Milićević (Center for Nonviolent Action, Belgrad) und Srdjan Dvornik, M.A. (Sozialwissenschaftler aus Zagreb).

Förderung

Das Projekt wurde von der Deutschen Stiftung Friedensforschung (DSF, Osnabrück) finanziell gefördert.

Die Projektergebnisse wurden im Berghof Report 18 „Dealing with the Past in the Western Balkans“ (hg. v. Martina Fischer und Ljubinka-Petrović-Ziemer) veröffentlicht. Eine gekürzte und überarbeitete Version wurde für die Reihe Forschung der DSF erstellt, die von der Deutschen Stiftung Friedensforschung herausgegeben wird.

  • Martina Fischer & Ljubinka Petrovic-Ziemer: Dealing with the Past and Peacebuilding in the Western Balkans. 2014. Reihe DSF, Deutsche Stiftung Friedensforschung. (in Druck)
  • Martina Fischer & Ljubinka Petrović-Ziemer (Eds.): Dealing with the Past in the Western Balkans. Initiatives for Peacebuilding and Transitional Justice in Bosnia-Herzegovina, Croatia and Serbia. 2013. Report No. 18. Hardcopy >

  • Martina Fischer: Dealing with the Past as an On-Going Challenge. Experiences from Bosnia-Herzegovina, Serbia and Croatia. In: Bettina Gruber (Hg.). The Yugoslav Example – Violence, War and the Difficult Ways Towards Peace. 2013. Münster/New York/Berlin: Waxmann-Verlag (in Druck).
  • Martina Fischer: Transitional Justice and Reconciliation - Theory and Practice. 2011. Handbook Article. PDF >

  • Martina Fischer: Struggling for Justice, Truth and Reconciliation in the Western Balkans. In: Susanne Buckley-Zistel & Thomas Kater (Hg.). Nach Krieg, Gewalt und Repression. Vom schwierigen Umgang mit der Vergangenheit. 2011. Baden-Baden: Nomos-Verlag, 59-79.