4. Berghof Mediation Roundtable: Regionalorganisationen in der Friedensmediation

21.04.2016

Am 12. April 2016 organisierte die Berghof Foundation ihren vierten Mediation Roundtable in Berlin zum Thema „Der Mehrwert von Regionalorganisationen in Bezug auf Friedensmediation - Die Afrikanische Union, die OSZE und die Vereinten Nationen“.

Die Veranstaltung im deutschen Bundestag diente dem Austausch zwischen Parlamentariern und hochrangigen Vertretern der verschiedenen Regionalorganisationen. Den 24 Teilnehmenden ermöglichte der Berghof Mediation Roundtable interessante Einblicke in regional zugeschnittene Formate zur Mediation und Mediationsunterstützung. Dabei wurde die Bedeutung von Regionalorganisationen für Friedensmediation und Mediationsunterstützung deutlich, indem die spezifischen Stärken und Herausforderungen dieser Akteure betont wurden, aber auch Fragestellungen wie Koordination und Komplementarität zwischen diesen Organisationen in der Praxis zur Sprache kamen. Ferner wurde über die Möglichkeiten Deutschlands gesprochen, wie Regionalorganisationen gestärkt und eine gegenseitig unterstützende Arbeitsteilung gefunden werden kann.

Dr. Admore Kambudzi, Direktor der Abteilung für Frieden und Sicherheit der AU Kommission, sowie Herr Abdul Mohammed, Stabschef des AU High Level Implementation Panel (AUHIP) gaben, anhand des Beispiels Sudan, einen Einblick in die Konzepte und Ansätze der Mediationsarbeit der AU. Botschafter Marcel Pesko, Direktor des Konfliktverhütungszentrum (Conflict Prevention Centre - CPC) der OSZE sprach über deren Ansätze sowie die Prioritäten während des deutschen OSZE Vorsitzes. Roxaneh Bazergan, Teamleiterin der Mediation Support Unit der Vereinten Nationen, erläuterte Stärken und Möglichkeiten der UN, insbesondere in Bezug auf Kooperation und Koordinierung mit anderen Regionalorganisationen. Ferner konnten sich die Parlamentarier mit Annett Günther, Beauftragte für Humanitäre Hilfe, Krisenprävention und Friedenskonsolidierung, sowie mit weiteren Verantwortlichen für den Deutschen OSZE Vorsitz 2016 und für Mediationsunterstützung im Auswärtigen Amt zur deutschen Unterstützung von Regionalorganisationen austauschen.

Am 11. April 2016 richtete die Berghof Foundation, in Kooperation mit dem Zentrum für Internationale Friedenseinsätze (ZIF), eine Zusatzveranstaltung zum gleichen Thema für die Zivilgesellschaft aus. Daran nahmen Vertreter deutscher Nichtregierungsorganisationen, wissenschaftlicher Einrichtungen und Think Tanks teil, die führend in dem Feld der Mediation und Mediationsunterstützung sind.

Diese Veranstaltungen fanden im Rahmen der Diskussionsreihe Berghof Mediattion Roundtables statt, die Entscheidungsträgern und Experten die Möglichkeit bietet, sich in einem kleinen und informellen Rahmen zu verschiedenen Aspekten der Friedensmediation und Mediationsunterstützung auszutauschen, aktuelle Fragen zu diskutieren und gemeinsame Politikempfehlungen zu entwickeln.

Weiterführende Informationen finden Sie hier.