Berghof Handbook: Wechsel im Herausgeberteam

11.04.2018

Im Herausgeberteam des Berghof Handbook for Conflict Transformation findet im April 2018 quasi eine Wachablösung statt: Dr. Véronique Dudouet, Leiterin unseres Programms zu Konflikttransformationsforschung, wird neue Mitherausgeberin, worüber wir uns sehr freuen. Dies formalisiert eine Rolle, die Véronique in den letzten Jahren schon zunehmend wahrgenommen hat.

Gleichzeitig verabschieden wir mit einem weinenden Auge und besonderem Dank unsere langjährige Kollegin, Dr. Martina Fischer. Sie verlässt die Berghof Foundation, um sich bei Brot für die Welt neuen friedenspolitischen Aufgaben zu widmen. Als Mitherausgeberin hat sie das Berghof Handbook zusammen mit Norbert Ropers gegründet, über Jahre hin begleitet und geprägt. Das Handbook und seine zahlreichen Autorinnen und Autoren – und auch die Mitherausgeberinnen und -herausgeber – verdanken ihr viel, nicht zuletzt für ihre innovativen und kritisch-konstruktiven Beiträge über die Jahrzehnte hinweg.

Martina Fischer arbeitet seit April 2016 als Referentin für Frieden und Konfliktbearbeitung bei Brot für die Welt. Sie ist seit den 1980er Jahren in der Friedensforschung aktiv. Für die Berghof Foundation war sie seit 1998 tätig (u.a. als Forscherin, Stellv. Und kommissarische Leiterin des früheren Berghof Forschungszentrums für konstruktive Konfliktbearbeitung, und als Leiterin des Südosteuropa-Programms). Zu ihren Themenschwerpunkten, zu denen sie auch umfangreich wissenschaftlich publiziert hat, gehörten hier die Friedensförderung in Nachkriegsgesellschaften und die Rolle von Zivilgesellschaft in der Konflikttransformation. Dazu hat sie auch verschiedene Praxisprojekte begleitet, beispielsweise zur Aussöhnung in der Balkan-Region. In ihrer Zeit bei der Berghof Foundation war sie Mitglied im wissenschaftlichen Beirat der Deutschen Stiftung Friedensforschung (DSF) und in den Beiräten wissenschaftlicher Zeitschriften (Die Friedens-Warte, Zeitschrift für Friedens- und Konfliktforschung, Wissenschaft und Frieden). Zwischen 2011 und 2017 war sie Mitglied im Präsidium des Deutschen Evangelischen Kirchentags, den sie auch weiterhin in friedenspolitischen Fragen unterstützt.

Wir wünschen Martina Fischer alles Gute, Begeisterung und viel Energie für die vor ihr liegenden Aufgaben.