Capacity Development Workshop in Mogadishu

28.01.2016

Vom 29. November bis 1. Dezember fand in Mogadischu (Somalia) ein erster Workshop zur Kapazitätsentwicklung im Rahmen des Projekts Föderalismus durch Dialog auf lokaler Ebene statt. An der Veranstaltung nahmen, neben unseren Partnern der drei beteiligten Universitäten (SIMAD University, University of Southern Somalia und Puntland State University) und Mitarbeitern der Berghof Foundation, auch Vertreter des Ministeriums für Inneres und föderale Angelegenheiten teil. Angesichts des derzeitigen Fusionsprozesses zwischen Middle Shabelle und Hiiraan zu einem somalischen Bundesstaat waren auch Vertreter der Regionalverwaltung beider Regionen  eingeladen, an dem Workshop teilzunehmen.

Ziel war es, die Kapazitäten dieser lokalen Vertreter weiter zu stärken, besonders in Bezug auf  das Verständnis von Föderalismus, effektive Regierungsführung auf lokaler Ebene sowie Konfliktlösung und Versöhnung. In diesem Sinne diente die Veranstaltung auch als Vorbereitung des ersten Shirs (ein traditionelles Dialogforum), welches für Januar 2016 in Middle Shabelle geplant ist. Der Workshop bot den regionalen Regierungsbeamten auch erstmals die Möglichkeit, miteinander über Fragen zu Föderalismus und den somalischen Föderalisierungsprozess zu diskutieren. Angesichts des bevorstehenden Zusammenschlusses beider Regionen könnte sich daraus ein Rahmen für weitere Konsultation ergeben.