Generationen-übergreifender Dialog in Abchasien

06.04.2014

Dr. Oliver Wolleh und Dr. Andrea Zemskov-Züge haben während einer 8-tägigen Reise durch Abchasien zwei Workshops über narrative Interviewmethoden und die Analyse von biographischen Interviews im Rahmen des Projekts „Generationsübergreifender Dialog in Abchasien“ durchgeführt. Das Projekt wird durch COBERM, eine gemeinsame Initiative von EU und UNDP, unterstützt.

Die Teilnehmenden machten ihre Sache gut und der Umstand, dass ein Workshop außerhalb von Suchum/i, in der Bergregion von Tkvarchal, stattfinden konnte, erwies sich als außerordentlich gewinnbringend für alle Beteiligten. Das Projekt, seine Ziele und Struktur sowie seine Methoden sind nun in Abchasien weiter bekannt, nicht zuletzt auch, weil sogar das abchasische Fernsehen einem unserer Workshop einen Besuch abstattete.