Kooperation mit dem UNDP

26.05.2014

Die Berghof Foundation und das United Nations Development Programme (UNDP) starteten eine bilaterale Kooperation, um die Transformation bewaffneter Bewegungen hin zu politischen Akteuren zu unterstützen. Auf dem Eröffnungspanel der weltweiten UNDP-Expertenrunde „Radikalisierung und ihre Auswirkungen auf Entwicklung, Gewaltprävention und Konfliktlösung“, die vom 21. bis 23. Mai 2014 in Istanbul stattfand, sprach Hans J. Giessmann, Geschäftsführer der Berghof Foundation, über die „Dekonstruktion der Radikalisierung“. Ein Team der Berghof Foundation wird Anfang Juni einen UNDP-Strategie-Workshop zum Thema „Die Herausforderung der politischen Transformation von bewaffneten und verbotenen Gruppen“ in Nairobi besuchen. Sie erarbeiten gemeinsam mit dem UNDP einen Leitfaden für das zukünftige Engagement der UN in dieser Thematik.