Pressemitteilung: Zusammen mit 73 Organisationen ruft die Berghof Foundation zur Rettung des Friedensprojekts Europa auf. Für Frieden. Für Menschenrechte. Für Europa.

06.02.2019

Berlin, 06. Februar 2019 - Vor den Europawahlen im Mai 2019 ruft ein breites Bündnis von 74 Organisationen und Institutionen aus neun europäischen Ländern zur Rettung des Friedensprojekts Europa auf. Zu den Unterzeichnenden gehören Friedensorganisationen, kirchliche sowie Entwicklungs- und Umweltorganisation, darunter die Berghof Foundation, Brot für die Welt, Greenpeace und Misereor.

Das Bündnis kritisiert die geplanten Milliardeninvestitionen der Europäischen Union in Rüstungsforschung und Militärkooperationen mit Drittstaaten. Die EU darf nicht die Aufrüstung von Staaten unterstützen, die Krieg führen oder Menschenrechte verletzen. Die Förderung von Friedens und die Achtung der Menschenrechte dürfen nicht der Abwehr von Flucht und Migration zum Opfer fallen.

Angesichts der großen Zahl gewaltsamer Konflikte fordern die Unterzeichner, dass die EU verstärkt in gewaltfreie Konfliktlösung investiert.

„Wir rufen die zukünftigen Abgeordneten des Europaparlaments dazu auf, ihre Verantwortung für den Erhalt einer funktionierenden Friedensordnung in Europa ernst zu nehmen. Angesichts von Kürzungen in den Budgets für nichtmilitärische Friedensmissionen senden steigende Ausgaben für Verteidigung ein fatales Signal. So wird die EU zukünftig nicht mehr als Friedensmacht wahrgenommen werden“, sagte Hans-Joachim Giessmann, Geschäftsführer der Berghof Foundation.

Bis zur Europawahl vom 23. bis 26. Mai 2019 können alle Menschen in der Europäischen Union den Aufruf unter www.rettetdasfriedensprojekt.eu mit ihrer Unterschrift unterstützen.

“Es macht Mut zu sehen, dass sich in diesem entscheidenden Moment  für die EU so viele Organisationen zusammenschließen. Wir rufen alle Menschen in der EU dazu auf, den Aufruf zu unterzeichnen, um Druck auf ihre Europa Abgeordneten auszuüben sich dafür einzusetzen, dass sich die EU vorbehaltlos für Frieden stark macht.“, so Andrea Joras, Geschäftsführerin der Berghof Foundation.

 

Die Berghof Foundation ist eine unabhängige  Nonprofitorganisation, die weltweit Raum für Konflikttransformation schafft um nachhaltigen Frieden zu ermöglichen.

Hinweis für die Redaktion

Sie finden den vollständigen Text des Aufrufs, eine Liste der 70 unterzeichnenden Organisationen und Institutionen sowie Hintergründe zu den drei Forderungen an das Europäische Parlament hier.

Pressekontakt

Natalie Baharav
Berghof Foundation
T. +49 (0)30 844 154 85
E. press[at]berghof-foundation[dot]org