Zweiter Workshop mit einflussreichen Akteuren aus Hirshabelle in Djibouti

09.05.2018

Wie können die Vermittlungskompetenzen von einflussreichen gesellschaftlichen Akteuren in Somalia ausgebaut werden? Wie können sie am besten auf die Transformation von gewalttätigen Konflikten einzuwirken ­- und wie lässt sich dieses Engagement im Sinne weiterer Friedensbemühungen unterstützen?

Diese Fragen bildeten den Rahmen für einen viertägigen ‚Mediation Support Workshop‘ mit einflussreichen Mitgliedern der somalischen Gesellschaft, den das Somalia Team der Berghof Foundation im April 2018 in Djibouti durchführte. Der Workshop brachte 16 einflussreiche Fachleute und zivilgesellschaftliche Akteure aus dem Bundesstaat Hirshabelle zusammen um Erfahrungen in der Konfliktlösung zu teilen und Mediationskapazitäten auszubauen. Zu den Teilnehmenden gehörten Vertreterinnen von Frauengruppen und lokalen Friedenskomitees, Schriftsteller und Verantwortliche für IDP Camps, sowie Personen aus dem Bildungs-, Wirtschafts- und Mediensektor.

Repräsentanten zivilgesellschaftlicher und professioneller Gruppen spielen eine wichtige Rolle in der Prävention und Transformation gewalttätiger Konflikte. Durch ihren Einfluss und die Einbindung in die Gesellschaft sind sie Schlüsselakteure um Frieden in Somalia nachhaltig zu gestalten. Der Workshop trug dazu bei die Kapazitäten dieser Akteursgruppe im Bereich gemeinsamer Streitbeilegung und Vermittlung auszubauen, in dem die Teilnehmenden ihre weitrechende lokale Wissensbasis und langjährigen Erfahrungen reflektierten und mit dem Ausbau praktischer Fähigkeiten ergänzten. Außerdem bot der Workshop eine Plattform für die Individuen aus den vormaligen Regionen Middle Shabelle und Hiiraan um sich zu kennenzulernen und Ideen für den Aufbau eines Netzwerks auszutauschen. Im Anschluss an den Workshop wird diese Gruppe mit der bereits gebildeten Gruppe der traditionellen Ältesten aus Hirshabelle verbunden um das Hirshabelle insider mediator Netzwerk zu konsolidieren.

Der Workshop war der zweite Teil einer Reihe von Mediationsunterstützungs-Workshops für verschiedene, in der Konfliktlösung einflussreiche, Akteursgruppen in Hirshabelle State. Aufbauend auf den Erkenntnissen der Feldforschung, zielt diese zweite Projektphase darauf ab, Insider Mediatoren durch gemeinsames Lernen und weiteren Austausch zu stärken und zu vernetzen. Gleichzeitig werden sie auf die traditionellen Dialogversammlungen (Shirarka) vorbereitet, die das Netzwerk in der dritten Projektphase fazilitieren wird.