Charlotte Hamm

Project Officer
Mediation & Dialogue Support

Charlotte Hamm arbeitet für das Projekt „Afghanistan: Die Förderung sinnvoller, effektiver und hinreichend inklusiver Friedensverhandlungen“.

Charlotte Hamm hat im Conflict Resolution und Negotiation Department der Columbia University gearbeitet und Mediations- und Friedensförderungsprojekte in West Afrika und in der MENA Region mitgestalten. Zuvor hat sie als Psychologin gearbeitet und bot psychosoziale Hilfe für strafrechtlich Verfolgten in den USA und Geflüchtete an. Zusätzliche Erfahrungen sammelte sie im Friedensbildungswerk in Köln und bei einem Think Tank für Kinderrechte in New York City. Sie ist Mitbegründerin der Initiative In Fluency, die sich mit den psychologischen Folgen politischer Unterdrückung auseinandersetzt.

Charlotte Hamm hat einen Bachelorabschluss in Psychologie von der Universität Osnabrück und einen M.Ed. sowie einen M.A. in Psychologie von der Columbia University.