Workshop mit UNDP in Kenia

12.06.2014

Im Rahmen der neuen Kooperation mit UNDP fazilitierte ein Berghof-Team, bestehend aus Prof. Dr. Dr. Hans J. Giessmann, Dr. Véronique Dudouet und Katrin Planta, vom 3. bis 5. Juni 2014 einen Workshop in Naivasha, Kenia. Teilnehmende waren Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des UNDP Bureau for Conflict Prevention and Recovery (BCPR), UNDP Country Officer und Personal weiterer UN-Einrichtungen. Das Treffen bot Gelegenheit, relevante Erfahrungen und Einsichten aus der Arbeit und der Praxis von UNDP-Mitarbeitern sowie externen Fachleuten zusammenzuführen. Im Mittelpunkt standen gelungene Beispiele bzw. sogenannte Lessons learned aus der Zusammenarbeit mit bewaffneten oder verbotenen Gruppen, denen es gelingt, sich zu transformieren und in friedliche politische Prozesse einzubringen. Auf dem Treffen wurden Strategien und Ansätze herausgestellt, die von UNDP oder anderen Fachleuten entwickelt worden sind, um bewaffnete oder verbotene Gruppen bei diesem Wechsel hin zu friedlichem politischen Engagement zu unterstützen. Gleichtzeitig wurden Bedürfnisse hinsichtlich konkreter Handlungsempfehlungen, weiterer Expertise und sonstiger Hilfestellungen der UNDP-Länderbüros und ihrer Partner vor Ort in diesem Bereich identifiziert.