Abass Kassim Sheikh

Senior Project Manager

Abass Sheikh arbeitet seit 2017 als Senior Project Manager für Berghof Foundation und ist dabei verantwortlich für die Implementierung von Konflikttransformationsprojekten in Somalia. Wohnhaft in Mogadishu managt er derzeit ein Projekt in Galmudug welches die Stabilisierung und den sozialen Zusammenhalt des somalischen Bundesstaates mithilfe von Mehrebenendialogen unterstützt. Zuvor arbeitete Abass an einem Projekt im Bundesstaat Hirshabelle, welches Mediations- und Dialogprozesse durch die Gründung eines „Insider Peacebuilders Network“ und die Implementierung von großen kommunalen Dialogveranstaltung förderte. Zusammen mit anderen Teammitgliedern führte Abass detaillierte Analysen der Konfliktdynamiken in beiden Bundesstaaten durch und veröffentlichte umfangreiche Berichte, welche Berghof Foundation in der Unterstützung von Konflikttransformation in Somalia helfen.

Abass hat viele Jahre Erfahrung in Programmdesign und –durchführung, die er sowohl in Nichtregierungsorganisationen als auch Beratungsunternehmen sammelte. Abass hat bereits in verschiedenen Funktionen, sowohl im technischen Bereich als auch im Management, in Policy-Analyse, Monitoring and Evaluation, institutionellem Capacity Building und Governance gearbeitet – unter anderem mit dem National Democratic Institute und dem Heritage Instiute for Policy Studies. Er hat Arbeitserfahrung in schwer zu erreichenden und herausfordernden in Somalia und hat bereits einige Forschungsprojekte in Ländern wie Kenia, Somalia, Syrien und Jordanien durchgeführt. Abass hat zudem zum Jugend-Portfolio des Somalia Stability Fund (SSF) beigetragen, welches landesweit implementiert wurde. Abass hat einen Masterabschluss in Post-war Recovery Studies von der Universität York in Großbritannien.