Dr. Andreas Schädel

Research & Executive Assistant
E-Mail >

Andreas Schädel ist Forschungsassistent der Geschäftsleitung. Zuvor war er am Lehrstuhl für Internationale Konfliktforschung der ETH Zürich tätig, wo er zur Effektivität von Powersharing-Strategien in ethnischen Konflikten promovierte. Vor seiner Promotion war Andreas im Bereich Abrüstung bei der Schweizer UNO-Vertretung in Genf und in verschiedenen Positionen in der Finanzbranche und im akademischen Bereich tätig.

Andreas hat einen MA in International and Comparative Studies von der ETH Zürich und erlangte seinen BA in Politikwissenschaft und Volkswirtschaft nach Studien an der Universität Zürich und dem Institut d'Etudes Politiques de Bordeaux.

Veröffentlichungen:

  • Cederman, Lars-Erik, Simon Hug, Andreas Schädel, and Julian Wucherpfennig. 2015. “Territorial Autonomy in the Shadow of Conflict: Too Little, Too Late?” American Political Science Review 109(2): 354–70.
  • Sambanis, Nicholas, Micha Germann, and Andreas Schädel. "SDM: A New Data Set on Self-determination Movements with an Application to the Reputational Theory of Conflict." Journal of Conflict Resolution 62(3): 656–686.