Erstes Peace Education Training of Trainers in Teheran

Im April wurden in Teheran 13 friedenspädagogische Trainer und Trainerinnen von der Berghof Foundation fortgebildet. Sie hatten zuvor am Peace Education-Pilotkurs im November 2016 teilgenommen. Das jetzige Training diente dazu, sich über Kursmethoden, Gruppendynamiken und ihre Rolle als Trainer und Trainerinnen zu verständigen, sowie eigene Kurse zu planen. Die Teilnehmenden reflektierten ihre bisherigen Erfahrungen in der Durchführung von Kursen und berieten sich gegenseitig.

Ab jetzt können sie das Peace Education Manual einsetzen, das von Berghof und dem Tehran Peace Museum auf Persisch und Englisch veröffentlicht wurde. Es behandelt die Hauptthemen Frieden und Friedenspädagogik, Gewalt und Gewaltfreiheit, Konflikt und Konflikttransformation und Global Citizenship. Zu allen Themen gibt es Arbeitsblatt-Vorlagen und Anregungen zur Sitzungsgestaltung.

Bei der Unterzeichnung eines Memorandum of Understanding mit der Allameh Tabataba'i Universität am 19. April vereinbarten die Berghof Foundation und das Tehran Peace Museum erstmals die friedenspädagogische Zusammenarbeit mit einer iranischen Hochschule. Es soll den friedenspädagogischen Fachaustausch und die Qualifizierung von Lehrpersonal und Studierenden ermöglichen. Berichterstattung mit Bildern (Persisch):

http://www.atnanews.ir/archives/79409

http://www.atnanews.ir/archives/79631

Das Projekt "Förderung direkter und struktureller Friedenspädagogik im Iran" wird vom Institut für Auslandsbeziehungen mit Mitteln des Auswärtigen Amts gefördert