Vergangenheitsarbeit in Guatemala: Beratung und Unterstützung im Bereich des historischen Erinnerns

Die Berghof Foundation hat über Jahre hinweg in Guatemala Institutionen unterstützt, deren Auftrag es ist, die gewaltsame Vergangenheit aufzuarbeiten. Zunächst arbeiteten wir mit dem Nationalen Programm für Reparationen (Programa Nacional de Resarcimiento) zusammen. In der Folge unterstützten wir eine Reihe von Aktivitäten nichtstaatlicher Akteure, darunter als prominentestes Beispiel die Initiative zur Gründung eines virtuellen Museums zur historischen Erinnerung. Dieses Museum führt die jüngere Generation an 30 Jahre bewaffneten Konflikt in Guatemala heran und fördert eine kritische Auseinandersetzung mit der gewaltsamen Vergangenheit und Gegenwart.

Laufzeit

2007 – 2009

Veröffentlichungen

  • Centro de Investigaciónes Regionales de Mesoamerica (Hg.): Guatemala Memoria Viva. Una Historia para Cambiar la Memoria. 2009. Präsentation. PDF >

Externe Links