Malaiz Daud

Stipendiat, Georg Zundel Scholarship
E-Mail >

Malaiz Daud ist Doktorand an der Freien Universität Berlin (OSI). In seiner Dissertation beschäftigt er sich mit einer gewaltfreien paschtunischen Bewegung  (Khan Abdul Ghaffar Khan) im Wechselspiel mit der pakistanischen Armee und der dortigen Taliban-Bewegung (TPP). Zuvor arbeitete er in einer Reihe von Funktionen für die afghanische Regierung sowie für einige afghanische und internationale NGOs wie CARE International, Friedrich Ebert Stiftung (FES), Heinrich Böll-Stiftung (HBS) und das Institute for War and Peace Reporting (IWPR). Er ist einer der Gründer der Afghan Youth Foundation for Unity and Young Leaders Forum und gehörte dem Steuerungsausschuss der Agency Coordinating Body for Afghan Relief an sowie den Vorständen des Afghan Civil Society Forum, der Peace Training and Research Organization and des Human Rights Research and Advocacy Consortium.

Malaiz Daud hat einen Abschluß in "Post-War Recovery" der University of York und hat umfangreich über Afghanistan und Pakistan publiziert.